Motorrad Lederhandschuh „Argosaurus“ – neues Topmodell von Rukka

 

Der finnische Motorradbekleidungshersteller Rukka bietet als neues Spitzenmodell den Lederhandschuh „Argosaurus“ an.

Er ist wasserdicht und belüftet sowie mit Titan-Protektoren ausgestattet. Der Handschuh verfügt über die X-Trafit-Technologie von Gore. Sie besteht aus einem Dreilagenlaminat aus Leder, Innenfutter und einer nicht lose aufgehängten wasserdichten, atmungsaktiven Gore-Tex-Klimamembran. Bei Niederschlag saugt sich der Handschuh nicht voll, was einer Auskühlung der Hände vorbeugt und das Trocknen des Außenmaterials beschleunigt. Zudem steht diese Konstruktionsweise für ein gutes Griffgefühl. Auch das Herausziehen des Innenfutters beim Abstreifen des Handschuhs gehört mit X-Trafit der Vergangenheit an. Für Sicherheit sorgen das abriebfeste Leder sowie Protektoren aus Titanium und widerstandsfähigem Kunststoff an Handflächen und Knöcheln. Sicheren Sitz des Handschuhs gewährleistet ein Klettriegel am Handgelenk. Lufteinlässe an Fingern und Knöcheln sollen für angenehmes Trageklima sorgen. Der linke Daumenbereich verfügt zudem über einen Visierwischer.

Der Rukka Agosaurus ist wahlweise in schlichtem Schwarz und in auffälligem Schwarz/Weiß/Signal-Gelb erhältlich. Er kostet 199,95 Euro und ist in den Größen 7 bis 13 lieferbar.

Quelle: auto-medienportal.net

 
Motorrad Lederhandschuh „Argosaurus“ – neues Topmodell von Rukka  
Datum
25. Juni 2011

Tags

,

Kategorie
STYLE

Weitere Artikel
  • ...